Die Sache mit dem Glück und dem Glücklichsein

Kleeblatt Glück

Glück und Glücklich sein steht in unserer Gesellschaft hoch im Kurs. Da gibst Glücksprogramme, Workshops, jede Menge Literatur und Menschen die sich dem positiven Denken verschworen haben. Alle auf der Suche nach dem Glück. Mir scheint diese Sichtweise immer wieder ganz fatal, denn das Ziel was dort verfolgt wird: Ein Leben des immerwährenden Glücks. Das aber widerspricht dem, was das Glück eigentlich ist, ganz und gar. Ich halte nichts von dieser Glückssucherei und ähnlichen Strömungen,
Was macht Glück aus? Glück kann durchaus etwas großes sein, man kann insgesamt jede Menge Glück haben, das ist oft Glückssache, also Zufall. Kann aber auch selbst „produziert“ werden, indem wir tun was uns glücklich macht.
Das Glück ansich scheint mir wie eine Art kleines Feuerwerk im Körper.   Glück ist dem Moment verhaftet und Glück ist etwas was in einem Augenblick stattfindet. Es lässt sich kaum dehnen. Es ist sowas wie ein Höhepunkt des Fühlens. Die Kirsche auf dem Kuchen. Eine eher kurze Zeitspanne, und auch dadurch so besonders. 

„Die Sache mit dem Glück und dem Glücklichsein“ weiterlesen

Keine Zeit?

Keine Zeit, das ist eine der häufigsten Aussagen auf die ich treffe, wenn es um Projekte geht oder um Dinge, die der Mensch doch eigentlich ja schon so gerne machen möchte. Nun es ist wohl so, wenn so viele das so sagen. Wenn wir genau hinschauen, ist dieses „keine Zeit haben“ eine Erscheinung auch unserer schnelllebigen Zeit. Denn an sich haben wir die Zeit die eben da ist und die ist immer gleich, jeden Tag 24 Stunden lang.

„Keine Zeit?“ weiterlesen